PERSÖNLICHE EINLADUNG
ZUR BESICHTIGUNG DER FESTUNG WALDBRAND
Freitag, 29. November 2019, 10:45 Uhr
Festung Waldbrand, A 1880, 3803

Liebe Ladys, Lords, Freunde, Partner und Geschäftsfreunde,

Der 29. November 2019 war ein besonderer Tag. In jedem Fall für die Teilnehmer am F1rst Event „Bunker Waldbrand“ Beatenberg. Es war ein Tag voller tiefer Eindrücke, spannender Begegnungen und interessanter Gespräche. Dazu kamen eine überraschende Verköstigung und ein Weinerlebnis, das in dieser Umgebung nur selten zu geniessen ist.

 

Anlass für das Treffen war das F1rst Event „Bunker Waldbrand“. Hier ging es nicht nur tief in den Berg, sondern auch ein gutes Stück in die Schweizer Geschichte der letzten Jahrzehnte. Der ehemalige und in weiten Teilen auch heute noch voll funktionsfähige Militärbunker beherbergt spezielles militärisches Material, nahezu unverwüstliche Militärfahrzeuge, Waffen und natürlich jede Menge Platz für überraschende Begegnungen.

 

Ein solche Überraschung bot unter anderem der JST MountainDrive, der sich auch in dieser besonderen Umgebung als ein voll geländegängiger Rollstuhl für Menschen mit Gehbehinderungen präsentierte. Noch mehr Überraschungen boten die spannende Führung mit Philipp Studer durch die aufwändig erhaltende Militäranlage und die Degustation der wahrhaft besonderen Weine aus dem Weingut Gregor Kuonen Salgesch.

 

Und selbst der angebotene Imbiss überraschte mit einer unerwarteten Zusammenstellung, die passend zur Umgebung schon etwas rustikal aber eben auch besonders war. Nicht zuletzt waren es die vielen und ausführlichen interessanten Gespräche, die aus dem F1rst Event „Bunker Waldbrand“ in Beatenberg etwas ganz Besonderes werden liessen.

DSC08108

Ein spezieller Dank geht an alle Gäste, die den Weg zum F1rst Event gefunden haben. Von elf Uhr am Morgen bis 16 Uhr am Nachmittag gab es hier jede Menge Gelegenheiten zum Staunen, Geniessen und Fachsimpeln. Ein besonderer Dank gilt Michael Ueltschi und Philipp Studer für die Erhaltung des Bunkers, der sich nur Dank ihrer Arbeit, Zeit und Mühe in diesem ausserordentlich bemerkenswerten Zustand präsentieren kann. Danken wollen wir auch für die auserlesenen Weine, die uns den Tag noch mehr versüssen konnten. Hier konnte der Geschäftsführer des Weingutes Gregor Kuonen, Patrick Revey, zeigen, was Genuss aus dem Wallis bedeutet. Was die „Magie der Alpen“ ausmacht, zeigte die besondere Gewürzmischung zur Bergdorf-EM 2020, die wir hier ebenfalls schon einmal vorstellen konnten.

 

Die F1rst GmbH freut sich jetzt schon auf ein nächstes Treffen, das spätestens zur Bergdorf-EM 2020 in der Ottmar Hitzfeld GsponArena wieder alle zusammenführen wird, die zu diesem speziellen Event gekommen waren.

 

Im Anhang haben wir noch einige fotografische Eindrücke unseres Events zusammengefasst, die zeigen, wie spannend, interessant und auch persönlich nah so ein Treffen sein kann. Ein Kurzvideo macht das Nacherleben eines besonderen Tages perfekt.

DSC08171
Days
Hours
Minutes
Seconds

Liebe Ladys, Lords, Freunde, Partner und Geschäftsfreunde,

Erfolg im Unternehmen, im Verein und im Leben ist immer aus der Verbindung mit den richtigen Menschen heraus möglich. Gerade heute gilt: Allein ist nicht mehr viel zu schaffen!

Aus diesem Grund und aus der persönlichen Verbundenheit heraus, laden die F1rst GmbH, die Digital Perspectives GmbH, die SMC GmbH, der Verein Bergdorf-EM und die Skionline AG zum diesjährigen Netzwerkevent ein zur

Besichtigung der Festung Waldbrand Beatenberg

Die Festung Waldbrand Beatenberg ist nicht irgendein Ort, nicht irgendeine Festung. Aus der Geschichte zweier Weltkriege heraus entstanden ist die Festung Waldbrand bei Beatenberg ein Zeugnis der Wehrhaftigkeit und Schweizer Ideale und zugleich ein Ort, in dem verborgene Geheimnisse und überraschende Momente zugleich aufeinander treffen.

Zwischen den kühlen Wänden des Bunkers mitten im Wald, umgeben von ungezählten Waffen, Militärfahrzeugen und Ausrüstungen, die bis heute voll funktionsfähig sind, finden sich immer wieder Möglichkeiten des Staunens, der Verblüffung und der Inspiration. Und natürlich bleibt immer auch der Moment für den persönlichen Kontakt, für die Vertiefung bestehender Beziehungen oder für ein neues Kennenlernen in einer spannenden Umgebung.

Gerade nach einem Jahr, das für mich aufgrund krankheitsbedingter Einschränkungen so manchen Verzicht auf den persönlichen Kontakt bedeutete, ist das Netzwerktreffen im Bunker Waldbrand Beatenberg die schöne Möglichkeit, die wichtigsten Menschen aus unserem gemeinsamen Netzwerk wieder einmal persönlich treffen zu können.

Neben den vielen Geschäftspartnern und Freunden erwarten wir auch Persönlichkeiten aus dem aktiven politischen Leben und Menschen, die im Staatsdienst gestanden haben und jetzt im Ruhestand sind.

Wenn wir gemeinsam die Geheimnisse des Bunkers Waldbrand Beatenberg erkunden, wird es auch immer wieder die kleinen und grossen Überraschungen eines solchen Events geben. So begleitet uns beispielsweise ein JST MountainDrive Rollstuhl mit in die Welten unter der Erde und zeigt sich hier von seiner wendigen und wahrlich geländegängigen Seite. Für besondere Momente dürften dann auch die Weine des Kellerei Kuonen aus Salgesch sorgen, während es zum Mittag ein etwas anderes Genusserlebnis geben wird. Dazu ist es übrigens erforderlich, dass eine persönliche Anmeldung zum Event erfolgt, damit wir auch das Mittagessen richtig planen können.

Geführt werden wir durch den Bunker Waldbrand Beatenberg durch Phillip Studer, der als Fürsprecher schon seit vielen Jahren hier die besonderen Geheimnisse des Berges für ausgesuchte Besucher öffnet. Darunter sind immer wieder auch Staatsgäste und hochrangige Personen aus Politik, Gesellschaft, Sport und Wirtschaft, die hier ein Stück gelebter und lebendiger Geschichte der Schweiz erleben.

Lady Anita Ambord & Lord Beat Ambord

 

Also genau der richtige Ort für ein Netzwerkevent, das unsere Zusammenarbeit und unsere zwischenmenschlichen Kontakte weiter untermauert und festigt.

Da wir zum Event auch hochrangige Persönlichkeiten erwarten, deren Namen ich hier noch nicht preisgeben möchte, bitte ich um ein gewisses Mass an Geheimhaltung für unser Treffen bei Beatenberg. Deshalb bitte ich euch auch, dieses Event nicht vorab in den sozialen Netzwerken oder sonst irgendwie öffentlich bekannt zu machen.

Bevor ich an dieser Stelle noch mehr Geheimnisse aus dem Berg verrate, schliesse ich diese persönliche Einladung mit der Bitte um Bestätigung des Kommens ab.

Wir alle freuen uns auf ein interessantes, spannendes und eindrucksvolles Treffen an einem Ort, der wie kein anderer Überraschung, Verblüffung, Geschichte und Zukunft vereint.

Bis dahin sende ich die herzlichsten Grüsse

Euer Beat

Lord of Lochaber & Glencoe                                                               

An oder Abmedlung

Unterstützungwerte Projekte

In einer geheimnisumwitterten Umgebung erwarten uns spannende Überraschungen, interessante Persönlichkeiten und jede Menge Möglichkeiten zum persönlichen Kennenlernen und Fachsimpeln. Dazu auch der eine oder andere Genussmoment der besonderen Art. 

KosteN:

Sie sind Gast und eingeladen von der Digital Perspectives GmbH

Verpfelgung:

Befehl für die Verpflegung in der Festung Waldbrand, A 1880 wurde erteilt!

Ihre persönlichen ansprechpartner

Netzwerkevent von: F1RST GMBH / DIGITAL PERSPECTIVES GMBH / SMC MANAGEMENT SCHWEIZ  GmbH /  VEREIN BERGDORF-EM / SKIONLINE AG

F1RST GmbH Lochaber & Glencoe: 8 Ladys 56 Lords
Lady & Lord Treffen 2020 Lochaber & Glencoe in Edinburgh Einladung folgt!

Anita & Beat Ambord
Lady & Lord of Lochaber & Glencoe

Wir freuen uns auf ein spannendes und inspirierendes Netzwerkevent 2019.

  • +41 79 787 79 79
  • beat.ambord@f1rst.ch
Fabian Furrer
Lord of Glencoe

Gemeinsam werden wir den Ball ins Rollen bringen und Berge für das Gute versetzen.

  • +41 79 656 04 02
  • f.furrer@bergdorfem.com

Impressionen

Glencoe in Edinburgh
2020 Next
Previous
Next