Feldweg 33, 3912 Termen, Schweiz
Fast F1RST

Die Schweizer F1rst GmbH macht erfolgreiche Vermarktung für alle Unternehmen möglich

Ohne eine erfolgsbasierte zeitgemässe Vermarktung geht in der Wirtschaft fast gar nichts mehr. Dabei ist die hybride Vermarktung aus digitalem und klassischem Marketing längst keine Neuheit mehr, scheitert aber nicht selten an der Umsetzung. Die Schweizer Vermarktungsexperten der F1rst GmbH haben ein umfassendes System für die hybride Vermarktung entwickelt, das sich jedes Unternehmen leisten kann. Der modulare Aufbau macht es möglich, dass Betriebe fast jeder Branche hier genau die Vermarktungsstrategien umsetzen können, die zum Leistungsportfolio, der Leistungsfähigkeit und zu den finanziellen Spielräumen passt.

Hybride Vermarktung ist kein Kann, sondern ein Muss

Hybride Vermarktung ist kein Kann, sondern ein Muss
Hybride Vermarktung ist kein Kann, sondern ein Muss

 

Als Pionier in der digitalen Vermarktung hat Beat Ambord als Kopf der F1rst GmbH längst erkannt, dass nicht nur ein Weg im Marketing zum Erfolg führt. Oder klarer gesagt: Eine hybride Vermarktung ist keine Option, sondern ein Muss für Unternehmen, die in validen Märkten Erfolg haben wollen. In der hybriden Vermarktung geht es darum, klassische Werbung und digitale Vermarktungswege so zu verknüpfen, dass potentielle Kunden aber auch bestehende Kontakte immer genau dort erreicht werden, wo sie sich physisch und digital aufhalten. Modernes Marketing funktioniert eben schon lange nicht mehr nur mit Plakaten, Flyern, TV- und Radio-Spots, sondern verlangt eine professionelle Präsenz auch in den digitalen Medien. Diese Erkenntnis spricht keinem der beiden Zugangswege zu den Kunden die Daseinsberechtigung ab, sondern verbindet beide Möglichkeiten zu einer erfolgreichen Einheit. Für viele, gerade kleinere Unternehmen, erscheint eine solche Herangehensweise zu teuer, zu aufwändig oder im Ergebnis zu offen. Dabei hat die F1rst GmbH längst ein Konzept entwickelt, dass es allen Unternehmen erlaubt, erfolgreiches hybrides Marketing umzusetzen.

Im Zentrum steht immer der Kunde

Im Zentrum steht immer der Kunde
Im Zentrum steht immer der Kunde

Kern einer erfolgreichen Vermarktungsstrategie ist die klare Sicht auf den Kunden. Das bedeutet, dass sich ie Unternehmen weniger an sich selbst, sondern vielmehr an den Wünschen, Interessen und Bedürfnissen der potentiellen und bestehenden Kunden orientieren müssen. Also raus aus der Nabelschau und hinein in eine sinnvolle Zielgruppenbestimmung, ohne die auch ein hybrides Marketing schnell ins Leere laufen kann. Sind die Zielgruppen und im besten Fall die konkreten Käufergruppen einmal definiert, stürzen sich viele Unternehmen in einer Art Hyperaktivität auf diese Menschen. Doch auch das ist nicht das, was Marketing schlussendlich erfolgreich macht. Vielmehr ist es ein Zusammenspiel unterschiedlichster Möglichkeiten und Wege der Interaktion mit den Zielgruppen, die eine viel breitere Sichtweise erfordert.

In den letzten 15 Jahren haben die Vermarktungsexperten der F1rst GmbH ein ganzes System für die hybride Vermarktung erarbeitet, dass für alle Unternehmen vernünftig, erfolgreich und bezahlbar ist. Im Zentrum einer solchen Strategie inklusive der professionellen Umsetzung steht der Kunde, der mit den zielgruppengenauen Themen und der jeweiligen Umsetzung auf den jeweils passenden Kanälen erreicht wird und so in seiner Aufmerksamkeit und Kaufbereitschaft direkt an die Unternehmen herangeführt und an diese gebunden werden kann.

Vielseitigkeit ist die Stärke einer professionellen Vermarktung

Wer hybride Vermarktung richtig versteht weiss auch, dass es dabei um ein hohes Mass an Vielseitigkeit geht. Diese Vielseitigkeit wird umgesetzt durch die Nutzung der unterschiedlichsten Channels, ansprachen und durch die unternehmensgerechte Vielfalt in der Auswahl, Bearbeitung und Umsetzung der Themen. Das reicht von der klassischen Anzeige über aktivierende online Angebote bis hin zu Blogs, Fanseiten, Newsletter, Pressemitteilungen, Video-Clips und unterhaltsame Inhalte, die durchaus auch dem Spieltrieb der Menschen gerecht werden.

Dabei bedient die F1rst GmbH aus dem Wallis heraus seit Jahren bereits international agierende grosse Unternehmen genauso wie kleine regionale Betriebe oder Hotels, Spitäler, Weingüter, Unternehmen der Pharmabranche, Banken, Versicherungen, Immobilienvermarkter und viele andere Branchen. Allein diese Vielfalt zeigt, dass die Konzepte der F1rst GmbH nicht einfach nur funktionieren, sondern echte Erfolgsgaranten für die Unternehmen sind. Beispielhaft dafür kann als kleiner Betrieb das Hotel Restaurant „Castle“ im Goms stehen, dass in der Zusammenarbeit mit der F1rst GmbH schnell überzeugende Erfolge erreichen konnte. Und das mit einem Einsatz an Finanzen und Aufwand und mit einem Ergebnis, welches das Engagement der F1rst GmbH in jeder Hinsicht rechtfertigt und auch für die Zukunft zumindest der nächsten zwei Jahre möglich macht.

Für das Hotel „Castle“ hat die F1rst GmbH ein hybrides Vermarktungskonzept für zwei Jahre aufgesetzt, dass sich speziell aus den Themen des Hotels und den Interessen der Zielgruppen speist. Dazu hat das Hotel gemeinsam mit den Vermarktungsexperten der F1rst seinen kompletten Auftritt digitalisiert und damit seine Angebote und Services noch klarer an den Interessen der Kunden ausgerichtet.

Wesentliche Eckpunkte in der konkreten Umsetzung der Vermarktungsstrategie für das „Castle“ sind die komplette Digitalisierung der Reservation von Zimmern und Restaurantkapazitäten mit einem komplett digitalisierten Antwortsystem, die Informationsverteilung auf insgesamt 16 digitalen Kanälen, Video Informationen im Rahmen eines eigenen Web-TV Kanals, die direkte und indirekte Kundenkommunikation und interaktiv aufbereitete Ausflüge mit Wanderkarten und weiterführenden Informationen. Dazu kommt ein überaus erfolgreiches Gutschein-System, Gaming mit Glücksrad, spezielle Events im Hotel und in der Region und die Einsicht über die Bewertungen aus Multiportalen. Saisonbedingt wird beispielsweise für Seminare eine Growth Hacking Vermarktung umgesetzt, die auch für erfahrungsgemäss belegungsschwächere Zeiten eine gute Auslastung ermöglicht.

Wesentlich für eine erfolgreiche Umsetzung waren hier eine Mobil & AMP Umsetzung unter Berücksichtigung der Informationsgewohnheiten der Zielgruppe. Dazu kommen Local SEO und Video SEO Umsetzung, SEO Artikel und Beiträge inklusive Postings und Newsletter, die immer punktgenau die Themen des Hotels und die Interessen der Kunden umsetzen. Spezielle Themenseiten, auch als Landingpages bekannt werden umgesetzt, beispielsweise https://hotel-castle.ch/restaurant-landigpage-castle/ .

Eine DSVGO Automatisierung, Copyschutz mit Plagiats-Scan, native APP IOS/Android, Bots-Integration- Whatsapp Channel für Gäste oder eine Gästezeitung sind Optionen, die ebenfalls eingesetzt werden. Im Ergebnis entstand für das „Castle“ eine völlig neue Form der Vermarktung, die bereits jetzt reife Früchte zeigt und künftig auch weiterentwickelt werden wird.

 

Hybride Vermarktung erfordert Aktivität

Hybride Vermarktung erfordert Aktivität
Hybride Vermarktung erfordert Aktivität

 

Bemerkenswert ist, dass sich die Erfolge der F1rst GmbH längst nicht nur auf kleine Unternehmen wie das „Castle“ beschränken. Selbst grosse Versicherungs- und Immobilienkonzerne bedienen sich der Expertise der Vermarktungsexperten, die für alle gewünschten und denkbaren Vermarktungsaktivitäten immer das passende Konzept entwickeln. Klar dabei ist, dass eine hybride Vermarktung ohne Aktivität nicht funktioniert. Und die erste Aktivität der Kunden der F1rst ist immer eine erste Kontaktaufnahme, in der sich relativ schnell abklären lässt, was möglich, denkbar und erforderlich ist.

Related Posts

Leave a comment