Feldweg 33, 3912 Termen, Schweiz

Content Marketing – Der Erfolg macht den Unterschied

Viele Unternehmen greifen nicht selten den Begriff Content Marketing unbedacht und undifferenziert in ihrer Marketingstrategie oder in der digitalen Transformation auf und wundern sich dann, warum die Ergebnisse langfristig gesehen nicht stimmen.

Grund für die Diskrepanz zwischen Ziel und Realität ist die mangelnde Differenzierung zwischen operativem und strategischem Content Marketing. Im Blogbeitrag erfahren Sie, wie operatives und strategisches Content Marketing aufgebaut sind und wo die wesentlichen Unterschiede liegen. Damit kann es gelingen, eine bessere Differenzierung im Content Marketing zu erreichen und damit der Zielstellung in der Digitalisierung von Marketingprozessen qualitativ näher zu kommen.

Was Content Marketing ist

Content Marketing an sich umschreibt alle Prozesse die geeignet sind, mit digitalen Inhalten den Vertrieb von Produkten, Dienstleistungen oder anderen Angeboten zu unterstützen. Solche Inhalte sind Text, Bild, Video und Ton. Zu betonen ist, dass diese Inhalte sowohl in der Form als auch in der Aussage sich einer typischen Marketingsprache und ähnlichen werblichen Elementen bedienen.

Dabei ist vor allem die inhaltliche Sicht im Content Marketing viel breiter aufgestellt, als es sich zunächst vermuten lässt. Selbst News, Tutorials, Usermeinungen, Testimonials etc. können Teile des Content Marketings sein, auch wenn sich hier zunächst nicht eindeutig mit werblichen Aspekten befasst wird.

Allerdings muss immer eine klare Abgrenzung zwischen operativem und strategischem Content im Marketing hergestellt werden, um die Prozesse zielgerichtet und eindeutig steuern zu können.

Content Marketing – Der Erfolg macht den Unterschied
Content Marketing – Der Erfolg macht den Unterschied

Operatives Content Marketing

Hier steht das Marketing mit Content im Zentrum der Aktivitäten. Der Content selbst gerät also zum Mittel zum Zweck und erzeugt zumeist lediglich partielle Aufmerksamkeit. Dabei werden einzelne Themen Seo- und damit Google-tauglich generiert und führen zu schnellen Leads, einigen Followern und Fans, ohne dass hier die Qualität solcher oberflächlichen Beziehungen definiert werden kann.

Im technischen Ablauf geht es im operativen Content Marketing zumeist um das Erstellen und Verbreiten von attraktiven Inhalten wie Filmen, Whitepapers oder anderweitigen Informationen mit dem Ziel, schnell mal ein paar Leads zu generieren und damit vielleicht auch Kunden zu gewinnen. Beziehungen zum User aufzubauen ist keine Stärke des operativen Content Marketings.

Dabei zeigt sich das operative Content Marketing nur dann als wirkungsvoll und zielführend, wenn ihm ein strategisches Content Marketing zugrunde liegt.

Strategisches Content Marketing

Dagegen geht es im strategischen Content Marketing darum, Content also Inhalte als strategisches Element zu verstehen. Dazu wird eine digitale Transformation benötigt, die vor allem Unternehmenswerte aus der offline Welt in die digitale Welt transportiert. Die Macher eines strategischen Content Marketings wissen dabei sehr gut, was Google will und erfüllen diese Ansprüche uneingeschränkt und qualitativ hochwertig.

Zielstellung im Marketing für Content sind langfristige Beziehungen zu den Usern. Dabei erzeugt strategisches Content Marketing nachhaltig Leads, Fans und Follower mit hoher und vor allem stabiler Qualität.

Das strategische Content Marketing bedarf also einer langfristigen Strategie zur Befriedigung der Informationsbedürfnisse und anderer Erwartungen der User. Dabei werden die User, im besten Fall die Kunden, aktiv einbezogen und liefern neben Journalisten, Mitarbeitern und Profi-Textern selbst inhaltliche Komponenten , die das eigene strategische Content Marketing unterstützen.

Die absolute und letztlich auch bedeutsamste Eigenschaft eines guten strategischen Content Marketings ist ergo der Aufbau von langfristigen Beziehungen, die letztlich auch für Stabilität und Nachhaltigkeit in der digitalen Transformation sorgen.

Strategisches Content Marketing hat Vorrang

Online Marketing Concept… zumindest dann, wenn Unternehmen einen gesteigerten Wert auf den Aufbau echter Beziehungen zum User legen und damit an einer hohen Qualität von Leads, Followern und Fans interessiert sind.

Dann entwickeln erfolgreiche Unternehmen in der digitalen Transformation unter anderem ein strategisches Content Marketing, dass sich zumindest auf einen Zeitraum von wenigstens einem Jahr bezieht und Inhalte bewusst und betont an den Interessen und Bedürfnissen der Nutzer ausrichtet.

Erst dann kommt eventuell das operative Element zum Tragen, wenn nämlich auf der Grundlage der Content Marketing Strategie wesentliche Ziele, Inhalte, Formate und Kanäle genau definiert sind.

Der Erfolg im strategischen Content Marketing sollte dann natürlich auch mit den passenden Analysetools gemessen und kontrolliert werden, um hier immer wieder (fortlaufend) die notwendigen Feinjustierungen vornehmen zu können.

Fazit

Der Unterschied zwischen Content Marketing und erfolgreichem Content Marketing liegt in der Entwicklung eines Strategischen Content Marketings. Wer sich nur auf die kurzfristigen Wirkungen des operativen Content Marketings verlässt, wird eben auch nur kurzfristige Erfolge erzielen. Wenn überhaupt.

Nur mit einem strategischen Content Marketing und der entsprechend differenziert aufgebauten Content Marketing Strategie lassen sich echte und vor allem nachhaltige Erfolge aufgrund einer langfristigen Beziehung zum User erreichen. Das ist ein qualitativer Anspruch, der professioneller Arbeit und in vielen Unternehmen auch des Umdenkens im Zuge der digitalen Transformation bedarf.

Content Marketing - Beat Ambord

Verwandte Beiträge

einen Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das: